Archiv

2019

Titelseite

2019: Beihefte 5: Sur les traces de Joseph Bédier

Sur les traces de Joseph Bédier, actes du colloque du 22 et 23 mai 2015, dir. par Alain Corbellari et Ursula Bähler.

ISBN 978-3-95477-098-4 PRINT COPY

Titelseite

2019: Parallelgesellschaften

Martin Biersack, Teresa Hiergeist und Benjamin Loy, Hrsg., Parallelgesellschaften: Instrumentalisierungen und Inszenierungen in Politik, Kultur und Literatur, Romanische Studien: Beihefte 8 (München: Akademische Verlagsgemeinschaft München, 2019).

Im Zuge der funktionalen Ausdifferenzierung der Gesellschaften in der Moderne, der Globalisierung und der mit ihr einhergehenden gestiegenen Mobilität, der Digitalisierung und der Singularisierung von Identitäten nimmt die soziale Heterogenität zu und es bilden sich verstärkt ‚Paragesellschaften‘ heraus – Gruppierungen, die sich lokal, institutionell und kulturell von einer diskursiv konstruierten ‚Mehrheitsgesellschaft‘ distanzieren oder unterscheiden. Anhand der Analyse fiktionaler und faktualer Texte lotet der interdisziplinäre Sammelband die kulturellen Funktionen und imaginativen Potenziale solcher ‚Gesellschaften in der Gesellschaft‘ aus und sondiert die Übertrag- und Anwendbarkeit des Konzepts der ‚Parallelgesellschaft‘ auf historische Kontexte seit der Frühen Neuzeit. 

2019: Stilistik und Stilometrie

Theorien von Autorschaft und Stil in Bewegung: Stilistik und Stilometrie in der Romania, hrsg. von Nanette Rißler-Pipka

Das Beiheft versammelt die Beiträge der gleichnamigen Sektion des Romanistentags 2017 (Zürich) und bringt unterschiedliche neue Ansätze zum Thema Autorschaft und Stil zusammen.

Ausgangspunkt war die Diskussion über die Existenz von individueller Schreibweise und die verschiedenen Möglichkeiten Autorenstil zu beschreiben und zu vermessen. Das Ergebnis zeigt eine große Bandbreite unterschiedlicher Methoden, Verfahren und theoretischer Ansätze, die aus der Literaturwissenschaft heraus in die Bereiche der Kulturtheorie und -wissenschaft (Interkulturalität, Populärkultur, Buchmarkt), Psychologie, Soziologie, Wissenschaftsgeschichte und der Digital Humanities reichen und damit eine Brücke zwischen Stilistik und Stilometrie schlagen. Historisch gesehen reichen die Beispiele vom Mittelalter über die frühe Neuzeit und die Avantgarden bis zur Gegenwartsliteratur und befassen sich mit dem französischen, italienischen und spanischen Sprachraum.

ISBN 978-3-95477-099-1 PRINT COPY

Titelseite

2019: Beihefte 7: Patrick Deville

Actes du colloque "Création(s) et réception(s) de Patrick Deville", éd. par Marina Ortrud Hertrampf et Isabelle Bernard Rabadi

ISBN 978-3-95477-100-4 PRINT COPY


2018

Titelseite

2018: Beihefte 4, Engagement und Diversität: Frank-Rutger Hausmann zum 75. Geburtstag

Engagement und Diversität: Frank-Rutger Hausmann zum 75. Geburtstag,
hrsg. von Wolfgang Asholt, Ursula Bähler, Bernhard Hurch, Henning Krauss und Kai Nonnenmacher
ISBN 978-3-95477-083-0 PRINT COPY 


2017

Titelseite

2017: Beihefte 2, Cine de investigación

Cine de investigación: paradigmas de la revelación y del ocultamiento en el cine argentino (eds. Christian Wehr y Wolfram Nitsch)

2016

Titelseite

Nr. 5 (2016)

Sektion: „El texto como máquina: matices de una alegoría“ (M. Chihaia u. A. Sánchez Jiménez)

Titelseite

Nr. 4 (2016)

Sektionen: „Europa: lateinisches Reich“;

„W. Marx, La haine de la littérature“;

„Internationalisierung des Lehramts“

Titelseite

Nr. 3 (2016)

Sektionen: „Cuba: ¿Tránsito o cambio?“ (A. Gremels);

„Houellebecq, Soumission


2015

Titelseite

Nr. 2 (2015)

Sektion: „Du camp au mémorial, de la littérature à l'Histoire“ (I. v. Treskow)
Titelseite

Nr. 1 (2015)

Sektion: „Roberto Bolaño frente al canon literario“ (J. Balada Campo)

1 - 11 von 11 Treffern